• Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Meine Damen und Herren,

    Diese Woche bin ich noch einmal ausgiebig in meiner alten Heimat spazieren gegangen. Eigentlich bin ich kein nostalgischer Mensch, aber manchmal schwelge ich dann doch gerne mal in der Vergangenheit und bin auch gerne in der Natur. Daher machte ich mich auf einen längeren Spaziergang von meinem Elternhaus in Leverkusen-Pattscheid bis nach Leverkusen-Opladen. Dabei kam ich an der Diepentalsperre, am Murbach, an der zu Leichlingen gehörenden Ortschaft Balken, an der Wupper und schließlich an Opladen vorbei. Hier folgen nun Bilder und Eindrücke dieser Wanderung. Ich hoffe sie gefallen euch.

    Schöne Grüße aus Leverkusen,

    Sebastian

    Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Dieser See liegt unweit der Muhrgasse, etwa zehn Minuten Fußweg von der Diepentalsperre entfernt.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Der Murbach führt wie auch die Diepentalsperre selbst nur sehr wenig Wasser. Ich konnte so an viele Stellen gelangen, an die ich als Kleinkind und Jugendlicher nicht heran kam. Die Natur hat sich in diesem Bereich sehr viel Territorium zurückerobert. Man sieht deutlich die Erosion des Murbachs. Auch einen Reiher sah ich über den Murbach fliegen.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Diese beiden Pferde waren auf einer Koppel am Lucasweg, der bis in die Siedlung Neuenkamp führt, im Dreieck zwischen Leverkusen-Pattscheid, Bergisch Neukirchen und Balken.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Auch diese Wiese befindet sich am Lucasweg. Vereinzelt sah man auch Schafe. Die sonst dort lebenden Hähne und Hühner habe ich allerdings weder gesehen noch gehört.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Die Waldgaststätte Wietsche Mühle ist besonders für ihre selbstgebrannten Weine bekannt. Ich wollte dort ein paar Tage später mit einigen Freunden hingehen, aber das Wetter spielte leider nicht mit und so ging es stattdessen zum Stadtfest nach Opladen.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Diese Gaststätte befindet sich im sehr ländlichen und gemütlichen Balken, was ein Stadtteil von Leichlingen ist.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Der Murbach mündet in Leichlingen in die Wupper, die bis nach Leverkusen-Opladen führt. Auch dort sah man einen niedrigen Wasserspiegel, dafür aber eine ausgesprochen üppige Vegetation.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Streckenweise versperrten hohe Farne und umgekippte Bäume den schmalen Fuß-und Radfahrerweg bis nach Leverkusen-Opladen.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Auf dem Weg nach Opladen wird die Strömung der Wupper etwas schneller.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Hier sieht man unten eine Fußgänger- und oben eine Eisenbahnbrücke. Darüber fahren in der Regel die RB48 und die RE7. Dieser Streckenabschnitt liegt zwischen den Bahnhöfen Opladen und Leichlingen.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Hier sieht man einen Gütertransport auf einer Nebenstrecke unweit der zuvor fotografierten Brücken.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    So sieht die Wupper in Leverkusen-Opladen aus. Wie man sieht war es an dem Tag sogar warm genug um sich im niedrigen Wasser etwas abzukühlen.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Hier sieht man einen kleinen See am Ludwig-Rehbock Park. Dort gibt es jede Menge Enten, einen Spielplatz und diese Wasserfontäne.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Die Enten wurden von zahlreichen Passanten gefüttert, die hier Entspannung suchten.

    Leverkusen hautnah: Von der Diepentalsperre über den Murbach und die Wupper bis nach Opladen

    Diese Treppe führt hinauf in den nordwestlichen Teil von Leverkusen-Opladen, der an Leichlingen und Langenfeld grenzt. Hier hat man einen guten Blick auf die neu angelegte Wupperbrücke.

    « Ein Stück lokale Vergangenheit: Der ehemalige Bahnhof PattscheidSinnesWald - Kunst und Kultur im Murbachtal »
    Partager via Gmail Delicious Technorati Yahoo! Google Bookmarks Blogmarks Pin It

  • Commentaires

    Aucun commentaire pour le moment

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :