• Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Salvete!

    Am zehnten Tag meiner Reise habe ich weit uber zweihundert Fotos geschossen, was davon zeugt, dass ich sehr viel gesehen und erlebt habe. Mein Weg fuhrte mich von Cochrane uber Smooth Rock Falls, Fauquier, Kapuskasing, Hearst, Hornepayne und White River bis nach Wawa. Ich habe also ganz schon viele Kilometer abgespurt und war erst gegen halb zehn Uhr abends in einem Motel.

    Beste Momente des Tages:

    - Das Eisbargehege in Cochrane war einen Besuch wert. Obendrauf gab es in der Anlage auch noch den Nachbau eines historischen Dorfes und ein Schneemobilmuseum. Krasse Kombination!

    - Smooth Rock Falls hat sich seinen Namen wirklich verdient. Ich hatte mich dort den ganzen Tag ausruhen konnen, so entspannend war es dort.

    - Kapuskasing hat mir auch gut gefallen und bot eine interessante Mischung aus Industriestadt, Naturlandschaften und Touristenattraktionen. Der Regisseur James Cameron (''The Terminator'', ''Aliens'', ''True Lies'', ''Titanic'', ''Avatar'') kommt aus Kapuskasing.

    - Der Highway 631 durch den Algoma District ist eine der schonsten Strecken, die ich je gefahren bin. Auf 167 Kilometern gibt es nur eine Kleinstadt und ansonsten Seen, Hugel und Flusse so weit das Auge reicht. Es ist sehr entspannend dort zu fahren.

    - White River ist die Geburtstag von Winnie the Pooh und es gab dort einige Hinweisschilder und Monumente zu dem Tier.

    - Das Motel in Wawa ist frisch renoviert, liegt sehr idyllisch und ist zudem preiswert. Da kann man nicht meckern.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Dies ist einer von drei mannlichen Eisbaren im Gehege von Cochrane. Zwei der Baren zeigten allerdings abnorme Verhaltensmuster und liefen minutenlang mit den exakt gleichen Bewegungsablaufen hin und her. Eine der Mitarbeiterinnen im Zoo meinte, dass dies in der Tat nicht normal sei und die Tiere wohl durch einige aktuelle Umstrukturierungen im Gehegebereich psychologische Probleme hatten.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    In der Nahe des Eisbarengeheges gab es auch den Nachbau eines Dorfes, das der Ortschaft Cochrane Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts nachempfunden ist. Dieses Gebaude zeigt den Bezug der Ortschaft zum Zugverkehr und der Hudson Bay Company.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Man konnte auch mit einer Bimmelbahn durch diesen nachgebauten Ort fahren. Zudem spielte dort durch Lautsprecher alte Musik von Perry Como, Dean Martin, Frank Sinatra und Konsorten. Diese Musik erinnert mich immer an alte Mafiafilme und die Jeepers Creepers Reihe. Coole Sache!

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Finde das Phantom im Spiegel (wie in Twin Peaks und Niceville) - Teil eins.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Finde das Phantom im Spiegel (oben im Frisorsalon und hier in einem Familienschlafzimmer) - Teil zwei.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Trapper sind besser als Tripper - so haben Jager und Fallensteller fruher in und um Cochrane gelebt.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Dies war der alteste und verhaltensmassig einzig normale Eisbar.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Das vierzehnjahrige Tier konnte gut schwimmen und tauchen.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Hier scharft sich der Eisbar seine Zahne. Ich sage mal lieber nicht, an was der Bar dort herumkaut. Wer es errat bekommt eine Flasche lauwarmes stilles Wasser aus der Plastikflasche oder darf sich alternativ eine Rede von Martin Schulz anhoren.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Hier gibt es noch ein Foto vom Schneemobilmuseum - da standen teilweise Gerate aus den dreissiger Jahren, was sehr interessant war.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Hier sieht man noch das Eingangsschild von Cochrane - stilecht mit Eisbar.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Dock und Brucke in Smooth Rock Falls, wo in der Tat alles gemutlich ablauft.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Hier sieht man das Zentrum von Fauquier - die meisten Orte sind ubrigens von frankophonen Farmern gegrundet worden und die meisten Orte sind dort immer noch zweisprachig.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Dies ist das Stadtzentrum von Kapuskasing - fur das Wort gibt es beim Scrabble viele Punkte.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Hier ist noch ein Kriegsmonument in Kapuskasing - so eines gibt es ubrigens in jeder noch so kleinen Ortschaft in Ontario. Kriegsveteranen werden dort ohnehin wie Adelige behandelt und verehrt.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Was ware eine kanadische Fotoserie ohne Staudamm? Hier ist der Staudamm von Kapuskasing - bitte sehr!

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Elche und Wolfe in Hearst - leider keine echten, aber sie sehen trotzdem ganz nett aus. 

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Dies ist der Nagagamisis-See am Rand des Highway 631 - dort war ich mal kurz schwimmen, denn bei 29 Grad Celsius bedurfte es einer Abkuhlung - Eisbaren und Elche machen das im Sommer ja auch nicht anders, also passt man sich der ortlichen Tierwelt an.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Hier sind man eine Barenstatue in Hornepayne - ansonsten gab es in diesem Ort auch rein gar nichts zu sehen.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Winnie-the-Pooh-Denkmal in White River - die echte Winnie (benannt nach der Stadt Winnipeg) war ein kleines Barenmadchen, was von einem britischen Soldaten, der in Winnipeg lebte, gekauft wurde. Als dieser spater in den ersten Weltkrieg zog, ubergab er das Tier dem Zoo von London, Ontario, wo der spatere Autor von Winnie the Pooh das Tier kennen und schatzen lernte.

    Road Trip 2017: Cochrane - Wawa

    Hier sind man eine Naturlandschaft in der Nahe von Wawa. Diese Aussicht hatte ich direkt vor meinem Motel. Zudem gab es ein verfallenes und aufgegebenes europaisches Restaurant und einen verrosteten Pick-Up im Wald in unmittelbarer Nahe. Es gibt immer etwas zu entdecken!

    « Road Trip 2017: Cochrane - Moosonee - CochraneRoad Trip 2017: Wawa - Sault-Sainte-Marie »
    Partager via Gmail Delicious Technorati Yahoo! Google Bookmarks Blogmarks Pin It

  • Commentaires

    Aucun commentaire pour le moment

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :